von Stefano Massini

Cosa Nostra – ganz einfach erklärt

PREMIERE | 25. Januar 2024


Spiel: Maren Pfeiffer | Konzept: Pfeiffer&Wolff

Cosa Nostra 359 Tage zählte die Dauer der Amtszeit von Elda Pucci.


Wir begleiten die erste Bürgermeisterin Palermos in ihrem Kampf gegen Korruption und Ungerechtigkeit. Wir gehen mit Elda Pucci durch die Armenviertel der Stadt, wo der hochangesehenen Ärztin die Kinder, die „picceridi“, denen sie hilft, ans Herz wachsen. Wir erleben, wie sie seit ihrer Wahl in das Bürgermeisteramt am 19. April 1983 Tag für Tag mit ihrem Leben spielt.

Aufgrund der Entscheidung die Stadt Palermo als Zivilklägerin im Mafia-Prozess gegen die COSA NOSTRA aufzutreten zu lassen, wurde Elda Pucci ihr Mandat am 13. April 1984 entzogen.

“Cosa Nostra wollte sie umbringen. Sie waren mehrmals da, um das zu tun. Aber dann hatte niemand den Mut, der Signora Dottoressa das anzutun: sie hatte die picciriddi behandelt.“

„Cosa Nostra ganz einfach erklärt“ - Das Porträt einer Pionierin Dauer der Aufführung: ca. 60 Minuten; keine Pause