Liebes Publikum, liebe Freunde des Theaters die Pathologie,

Liebes Publikum, liebe Freunde des "Theaters die Pathologie".

Mit einigem Optimismus sind wir in die neue Spielzeit 2020/21 gestartet, da uns eine Förderung von "Neustart Kultur " ermöglichte unser kleines Theater "Corona resistent" zu machen. Zuerst die Verfügung des Landes NRW, vom 12.10.20 nur 20% der Maximalauslastung nutzen zu dürfen, hätte uns schon gezwungen den Spiebetrieb ganz einzustellen. Diese wurde jedoch am 16.10. 20 durch beherztes Vorgehen des Bonner Kutuamtes gekippt, um aber dann im gleichen Atemzug, trotz der von uns garantierten Rückverfolgbarkeit von Kontakten, durch die 1,50 m Abstandsregel ersetzt zu werden. für das "Theater die Pathologie" sind die 1,50m Abstandsregel genau so schlimm wie die 20% der Maximalauslastung. Beides bedeutet im günstigsten Fall höchstens fünf Zuschauer einlassen zu dürfen. Leider können wir so nicht kostendeckend arbeiten und sehen uns deshalb gezwungen unser Haus bis auf weiteres zu schließen.

Es macht mich sehr traurig, Ihnen dieses schreiben zu müssen.

Unser Landesvater ist der Ansicht, daß Kultur, speziell Konzerte und Theaterveranstaltungen einfaches Freizeitvergnügen sind. Wir, das Team des Theaters die Pathologie hoffen, Sie bald wieder bei uns begrüßen zu können, um I H N eines Besseren belehren zu können. Bleiben sie uns treu,

Es grüßt Sie herzlich,

Johannes Prill

Übergangsweise ist eine telefonische Reservierung im Restaurant Schumann's Weberstraße 43, 53113 Bonn, Tel: +49 228 22 23 58 noch möglich.

Karten: 20,00 € /ermäßigt 12 €

Mit herzlichen Grüßen und auf ein baldiges Wiedersehen,

Johannes Prill,
Künstlerische Leitung und Koordination



Gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien

Logo Neustart Kultur BKM Logo

Premieren Spielzeit 2020/2021

Nach dem Roman von E. Heidenreich & B. Schroeder

Alte Liebe

Premiere (geplant): Donnerstag, 08. Oktober 2020 um 20 Uhr
Folgetermine: 09. und 10. Oktober 2020, jeweils 20:00 Uhr

Mit: Helga Bakowski und Martin Maria Vogel
Die Rechte liegen bei VERLAG DER AUTOREN GmbH & Co. KG

von Franz Kafka

Bericht an eine Akademie

Premiere: Donnerstag, 10. Dezember 2020
Folgetermine: 11. Dezember, 20:00 Uhr; 12. Dezember, 20:00 Uhr

Regie: Steven Reinert
Mit: Mandy Kieroth
(Premiere wurde aus Krankheitsgründen in den Dezember verschoben)

Humor mit Karl Valentin im TheaterDiePathologieBonn

Premiere: Donnerstag, 26. November 2020 um 20:00 Uhr
Folgetermine: 27. & 28. November 2020, jeweils 20:00 Uhr

Mit: Helga Bakowski, Mike Weber, Maren Pfeiffer

Yasmina Reza

Kunst

Premiere: im Kunstmuseum Bonn, am 28.01, 29.01 und 31.01.21 um 20 Uhr

Regie: Johannes Prill
Malte Müller, Michael Policnik, Gerd Rustenbeck

von Gérard Savoisien

Mademoiselle Molière

Premiere: Donnerstag, 04. März 2021 um 20 Uhr
Folgetermine: 05. & 06. März, jeweils 20:00 Uhr
Regie: Maren Pfeiffer
Mit: Virginie Cointe & Johannes Prill

Zitat von Ferdinand von Schirach

"Jeder von uns kann zum Mörder werden"

Premiere: Regelmäßige Lesereihe im Theater die Patholgie
Mit: Ensemble

Übernahmen in die Spielzeit 2020/2021


Beethoven bei Nacht von Thomas Rau

Regie: Johannes Prill
Mit: Karin Punitzer & Herms Meer
Mehr

Brief einer Unbekannten von Stefan Zweig

Regie: Maren Pfeiffer
Mit: Anne Scherliess
Mehr

Girls & boys von Dennis Kelly

Regie: Maren Pfeiffer
Mit: Anne Scherliess
Mehr

NippleJesus von Nick Hornby

Regie: Johannes Prill
Mit: Steven Reinert
Mehr

Oh, mein Gott von Anat Gov

Regie: Raphael Tabor
Mit: Maren Pfeiffer & Victor Tabor
Mehr

Mary Shelley – Frankensteins Mutter von Anne Scherliess

Regie: Charlotte Schneider
Mit: Maren Pfeiffer & Anne Scherliess
Mehr

MONDSCHEINTARIF nach dem Roman von ILDIKO VON KÜRTHY

Regie: Anne Scherliess
Mit: Maren Pfeiffer
13., 14. und 15. August 2020 um jeweils 19 Uhr
Mehr

Der goldene Topf von E.T.A. Hoffmann

Lesung
Mit: Maren Pfeiffer & Johannes Prill
Mehr

Enigma Emmy Göring – von Werner Fritsch

Szenische Lesung
Wegen Corona Januar 14., 15., 16.01.2021 geplant
Mit: Helga Bakowski
Mehr

Schatten (Eurydike sagt) von Elfriede Jelinek

Szenische Lesung
Mit: Helga Bakowski, Christine Kättner, Maren Pfeiffer
Mehr

Fräulein Wunder

Regie und Fassung: Maren Pfeiffer
Mit: Anne Scherliess
08., 09., 20., 21., und 22. August 2020 um jeweils 19 Uhr
Mehr